Run girl run! Break out from society [Frei nach: Woodkid, “Rund boy run”]

Da isser jetzt- ein neuer Blog. Ganz leer, kein Beitrag, kein Tag, kein/e Leser/in… jungfräulich quasi. Die Wahrheit ist: ICH habe das Schreiben vermisst, und wie! Aber ich war gelähmt, ohne mein Meeedchen ❤ wäre dieser Blog jetzt nicht existent. Und jetzt hocke ich hier, mit einer Trillion Themen auf der Zunge und tippe die ersten Worte und weiß plötzlich nichts mehr zu sagen.

Es hat sich so unfassbar viel verändert- hauptsächlich Dinge, die ich nach und nach passwortgeschützt hier veröffentlichen werde. Daher verzeiht, heute gibt es nicht mehr so arg viel. Aber: ich lebe noch. Es gibt mich noch! Und wenn mir die Sch**** bis zur Hüfte steht, ich finde ja eh: in Gummistiefeln ist man immer gut gekleidet. Da muss man wohl mal die Arsch****** zusammenkneifen und die Kacke rocken. Aber eine Sache ist ist so deutlich wie selten zuvor: ich bin kein Teil dieser Gesellschaft. Ich passe einfach nicht rein. Nirgendwo- ich werde mir also wohl oder übel meine eigene Welt schaffen müssen…

Mein geliebter Blog, treuer Freund, wie habe ich dich vermisst. Verzeih, dass ich dich unter anderem Namen weiterführen muss. Ich hoffe, dass das Schicksal uns nicht mehr so lange trennt!